Home Startseite Unternehmungen 20.–23.08.2019 Kniebis

 

20. – 23.08.2019 - NaturFreunde-Ausfahrt Kniebis

Bei bestem Wetter trafen nach und nach alle 19 NaturFreunde am NaturFreundehaus Kniebis ein. Nach dem Bezug der Zimmer wanderten wir auf dem Heimatpfad Kniebis – er verläuft auf ursprünglich belassenem Pfad ohne große Höhenunterschiede – für den ersten Tag genau der richtige Einstieg. Unterwegs überquerten wir die alte Landesgrenze zwischen dem katholisch-badischen und dem protestantisch-württembergischen Kniebis. In der Kulttankstelle Kniebis machten wir Rast und genossen beim Essen den Retro-Style mit Musik der 50er und 60er Jahre. Auf dem Rückweg setzte leider der Regen ein und es wurde entschieden, die Wanderung abzubrechen. Mit dem Abendessen in der gemütlichen Kniebishütte fand der erste Tag seinen Abschluss.

Der nächste Tag erwartete uns mit Sonnenschein und einer 12,5 km-Wanderung auf dem 1000-Meter-Weg zum Ruhestein. Es war der pure Genuss: Wandern auf menschenleeren, steilen Pfaden, farngesäumten Wegen, Fernblick zu den umliegenden Bergen des Schwarzwalds, zu den Vogesen und zur Schwäbischen Alb. Am Abend wurden wir im NaturFreundehaus Kniebis mit einem leckeren vegetarischen Menü verwöhnt.

Am dritten Tag hielten wir uns in der Kernzone des Nationalparks Schwarzwald auf und wanderten zum Buhlbachsee, einem idyllischen, in unberührter Natur gelegenen Karsee nahe Baiersbronn. Die Mittagseinkehr in der Zuflucht erforderte viel Geduld für die Hungrigen. Auf Stegen, Leitern und Treppen des Lotharpfads konnten wir anschließend betrachten, wie die Natur mit der Sturmfläche des 1999 wütenden Orkans umgeht und wieder Neues entsteht. Für das Abendessen hatten die NFH-Wirtsleute Grillfeuer und verschiedene Salate vorbereitet. Bei langsam untergehender Sonne war das Essen im Freien ein sehr schöner Abschluss am Vorabend unserer Abreise.

Der letzte Tag führte uns in das Nationalparkzentrum Ruhestein. Eine ausgebildete Rangerin klärte uns über die Gefährdungen der Schwarzwaldlandschaft und die besondere Tier- und Pflanzenwelt auf. Vom Mummelsee ging es mit einem Shuttle-Bus auf die Kuppe der Hornisgrinde. Vom Bismarckturm hatten wir einen phantastischen Ausblicke auf die Schwarzwaldlandschaft. Der Weg auf dem Grindenpfad führte uns über das Hochmoorgebiet und informierte uns mit Infotafeln über Flora und Fauna des Hochmoors.

Es waren vier Tage Natur pur, die wir am Kniebis erlebt haben und in denen wir den Schwarzwald ganz neu entdecken konnten. Herzlichen Dank an Herbert und Karin, die uns mit ihrem tollen Programm und ihrer guten Organisation wunderschöne und unvergessliche Wandertage beschert haben. (Erika W.)

 


 

 
Copyright © 2019 NaturFreunde Filder. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.